Sofortrente

Bei der Sofortrente handelt es sich ebenfalls um eine private Rente, deren Modell folgendermaßen funktioniert: Der Versicherungsnehmer leistet die vertraglich vereinbarte Zahlung, eine so genannte Einmalanlage oder auch Einmaleinlage. Mit dem Ableisten dieser, erhält er zum vereinbarten Leistungszeitpunkt, dann ab sofort die vertragsgemäße, regelmäßige Rentenzahlungen. Diese erfolgt meistens monatlich, aber auch quartalsmäßige Zahlungen sind üblich. Jährliche Auszahlungen stellen eine absolute Ausnahme dar! Diese Rentenzahlung erhält die versicherte Person dann lebenslänglich. Die Sofortrente ist für nahezu jeden geeignet und möglich. So kann ein 30-jähriger Mann nach dem Antreten seiner Erbschaft, wie auch eine 65-jährige Frau, welche nach ihrem Berufsleben eine Kapitallebensversicherung ausgezahlt bekommen hat, eine monatliche Sofortrente durch Leisten einer Einmahlzahlung bekommen. Mit steigendem Alter bei Vertragsabschluss fällt die Sofortrente bei identischer Einzahlungssumme dementsprechend höher aus.