Rürup für Singles

Bei der Rüruprente sind keine signifikanten Unterschiede zwischen Personen in unterschiedlichen Lebensphasen gemacht worden. Es gibt somit keine besonderen Zulagen bzw. Vergünstigungen für Kinder, verheiratete Paare etc. Auch eine indirekte Förderung wie bei der Riester Rente ist damit hinfällig. Die Rürup Rente ist damit für Singles genauso gut geeignet wie für verheiratete Paare mit oder ohne Kinder.

Die Rürup Rente wird im Jahre 2010 mit 70 Prozent steuerlich geltend gemacht.

Dabei ist der maximale steuerlich geltend zu machende Anlagebetrag derzeit mit 14.000 Euro im Jahr angegeben. Verheirate demenstprechend mit 28.000 Euro. Konkret bedeutet das, dass ein Single 20.000 Euro einzahlen muss um 14.000 Euro steuerlich gefördert zu bekommen. Bei einem verheirateten Paar wären es 40.000 Euro um auf 28.000 Euro zu kommen. Bei der Rürup Rente steigert sich der jährlich geltend zu machende Betrag um 2 Prozentpunkte, um dann schließlich bei 100 Prozent im Jahre 2025 anzukommen. Das bedeutet, dass im Jahre 2025 Singles dann bis zu 20.000 und verheiratete Paare bis zu 40.000 Euro steuerlich geltend machen können. Hierzu folgendes Rechenbeispiel:

Eine alleinstehende verheiratete Person hat ein Jahreseinkommen von 90.000 Euro
Diese Person zahlt 3000 Euro jährlich in eine Rürup Rente ein.
Der Steuersatz liegt beispielsweise bei 38 Prozent.

Single: Jahreseinkommen aus selbstständiger Tätigkeit 90.000 Euro
Einkommenssteuer: 38 Prozent
Rüruprentenvertrag: 3000 Euro Jährlich

A) Die steuerliche Belastung wird errechnet in dem das Einkommen mal der prozentualen Steuerlast multipliziert wird.

90.000*0,38 = 34200 Euro steuerliche Belastung

B) Nun werden im zweiten Step vom zu versteuernden Einkommen die steuerlich geförderten Beiträge zur Rürup Rente abgezogen (3000*0,7).
Dieses ergibt das tatsächlich zu versteuernde Einkommen, da die Beiträge zur Rürup Rente steuermindernd fungieren.

90.000-(3000*0,7 = 2100 Euro) = 87900 Euro

C) Nun wird das um die Beiträge zur Rürup Rente geminderte Einkommen steuerlich neu veranschlagt. Der jetzige Steuersatz liegt nur noch bei 37,1 Prozent.
Jetzt wird wie unter Punkt A die Steuerlast neu berechnet.

87900*37,1 Prozent (tatsächlicher Steuersatz, nach Abzug der Rüruprente) = 32610 Euro

D) Jetzt wird die neue Steuerlast, unter Punkt C berechnet von der alten, welche unter Punkt A berechnet wurde abgezogen.

Dieses ergibt die Steuerrückerstattung.
34200 Euro –32610 Euro = 1589 Steuerliche Rückerstattung!!