Riester für Singles

Die Riester Rente ist sicherlich als eine Riester Rente mit steigendem Einkommen auch für Singles sehr attraktiv zu werden. Hierzu sei folgendes Rechenbeispiel gezeigt:

Eine alleinlebende Person in der Bundesrepublik Deutschland verdient 55.000 Euro im Jahr. Diese Person hat eine steuerliche Belastung von monatlich rund 22 Prozent. Schließt diese Person eine Riester Rente mit 2.100 Euro Jahresbeitrag ab, wird das zu versteuernde Jahreseinkommen um 2.100 Euro geschmälert. Der Versicherungsnehmer bekommt dann über den Lohnsteuerjahresausgleich die zuviel gezahlten Steuern zurück – denn: die Aufwendungen für die Riester Rente senken das Einkommen. Somit sinkt auch sein individueller Steuersatz. Die Folge daraus ist, dass der Versicherungsnehmer lediglich noch 21,25 Prozent seines Einkommens versteuern muss. Dieses macht bei 55000 Euro einen Unterschied von 412,5 aus!