Ablaufleistungen

Die Ablaufleistungen der Riester Rente ergeben sich, wie bei anderen Lebens- bzw. Rentenversicherungen auch, aus den Überschussanteilen, welche die vertragsführende Gesellschaft generiert. Dazu addiert sich dann noch die gesetzliche Garantieverzinsung von 2,25 Prozent. Seit dem 01.01.2008 müssen die Versicherer ihre Kunden auch an den Bewertungsreserven beteiligen. Hierunter ist folgendes zu verstehen: Die in der Bilanzsumme ausgewiesenen Werte von Reserven entsprechen nicht dem tatsächlichen Wert dieser. Der tatsächliche Wert liegt höher. Ist jenes der Fall, bei den großen Gesellschaften ist das fast immer so, werden noch zusätzliche Gelder an den Versicherungsnehmer ausgeschüttet.

Bei der Riester Rente hat der Versicherungsnehmer zudem die Möglichkeit, 30 Prozent des gesamten Kapitals sofort abzurufen.